Samstag, 3. März 2012

Komm mit ins Schlafzimmer, honey

Hier ist mein zweitliebster Raum in unserem Haus! Ich finde es nicht verwerflich, euch unser Schlafzimmer zu zeigen, weil es für mich ein sehr neutraler Ort ist. Es ist für mich der Ort absoluter Ruhe und Entspannung. (unter anderem...;)) Es ist unserer neuester Raum, also der, den wir zuletzt renoviert haben.

Durch den Umzug unserers Sohnes nach Hamburg ist ein Zimmer frei geworden, das jetzt unser Ankleidezimmer ist. So muss in unserem Schlafzimmer kein Kleiderschrank stehen und das ist das allerbeste daran. Es steht nur eine Kommode darin (und das Bett, ist ja logisch, ne), in der Unterwäsche und so ein Kram verwahrt ist.



Die Wand hinter der Kommode besteht aus einer Fototapete, die ich bestellt habe und die wir in zwei Teile geschnitten haben. Die Farbe direkt hinter der Kommode ist angemischt und ist sehr warm und weich,  schlammig verwaschenes Braun.





Auf der Kommode steht Kleinkram rum, der keinen Sinn macht, sondern nur gut aussieht.


Aaaah, da ist ja unser Bett. Chronisch ungebügelte Bettwäsche..tss tss. Ihr seht, es ist tatsächlich mal wieder alles von I..., dem großen blaugelben Schweden. Wir waren ewig auf der Suche nach einem Bett, das modern und zeitlos aussieht. Wir haben keins gefunden, und wenn doch, dann war es unbezahlbar. Mir widerstrebt es, viel Geld für Möbel auszugeben! Ich richte mich lieber alle paar Jahre anders ein und muss nicht Jahrzehnte völlig überteuerte Möbel abwohnen, damit sie sich amortisiert haben.





In diesem Raum gibt es nur wenige Farben. Helles Grün, beige, weiß, braun. Der Teppich ist so eine Langschlinge, ganz kuschelig und wuselig. So dass man sofort ein schönes Gefühl an den Füßen hat, wenn man barfuß drauf läuft. So muss das sein!





Achso, unter der Decke hängt natürlich auch die Pusteblumenlampe vom Schweden, die macht soooo schöne Muster, wenn es dunkel ist!

Ich LIEBE unser Schlafzimmer! Ich finde es so wichtig, dass der Raum, in dem man abends den Tag ausklingen lässt, einen auch wirklich runterbeamt. In dem man durchatmen kann und auch gerne wieder aufwacht.

Im nächsten Post, der sogleich folgt, zeig ich euch meine Shoppingausbeute vom letzten Donnerstag. Da hatte ich nämlich frei und war in der Großstadt Hannover einkaufen. Bis dann!

Kommentare:

Stella hat gesagt…

kannst du mir mein studizimmer hier auch so einrichten?:)

Benjamin hat gesagt…

Jap würde ich auch einmal nehmen bitte…:)
Sieht echt super aus:)